andreaskosmos

Mandarinen-Käsesahne im Glas

Langsam, aber sicher naht die Weihnachtszeit. Ich liebe diese vier Wochen, denn dann werden fast alle Menschen freundlicher und umgänglicher, so als würde ein Schalter im Gemüt umgeklappt. Kennt Ihr das? Auch mag ich es, wenn alles so romantisch und stimmungsvoll dekoriert wird, Kerzen brennen, frisches Tannengrün seinen Duft verströmt und die Plätzchen unwiderstehlich lecker schmecken.

Aber alle Jahre wieder stellt sich uns dann auch die Frage: Was kochen wir zum Familienfest? Statt mit gekauften Geschenken verwöhnen mein Herzensmann und ich lieber unsere Gäste mit einem schönen Menü, weshalb wir uns auch tagelang Gedanken übers die einzelnen Gänge machen. Tja und kaum hat es heute nacht den ersten Frost gegeben, ging es am Frühstückstisch los: Was kochen wir an Weihnachten? Wie Ihr seht, steht das Dessert schon fest. Es wird diesmal eine Mandarinen-Käsesahne im Glas geben – und eins sei verraten: Sie schmeckt himmlisch fruchtig, leicht und sahnig, perfekt für das Fest. Lust es nachzumachen? Dann kommt hier das Rezept für 6 Gläser:

Für den Biskuit:
4 Eier
Prise Salz
175 g Zucker
100 g Mehl
50 g Speisestärke
Zubereitung: Ein Backblech mit Backpapier belegen und den Ofen auf 175 Grad vorheizen. Die Eier trennen, Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen, die Eigelbe mit 2 EL warmem Wasser und dem Zucker ca. 5 Minuten schaumig rühren. Mehl und Stärke mischen, auf die Eigelbmasse sieben und gemeinsam mit dem Eischnee vorsichtig unterheben. Den Teig aufs Blech streichen und ca. 20 Minuten backen, dann auskühlen lassen.

Für die Käsesahne:
4 Blatt Gelatine
250 g Speisequark (20 % Fett)
70 g Zucker
1 TL Zitronenabrieb
2 EL Zitronensaft
200 g Sahne
1 Dose Mandarinen
Zubereitung: Die Gelatine einweichen. Quark mit dem Zucker, der Zitronenschale und dem -saft verrühren. Die Sahne steif schlagen. Gelatine auflösen (am besten in einem kleinen Töpfchen bei mittlerer Hitze) und mit 2 EL der Quarkcreme verrühren (damit nichts klumpt), dann die restliche Quarkcreme und die Sahne unterrühren. Die Creme in einen Spritzbeutel füllen. Die Mandarinen abtropfen lassen.

Aus dem Biskuitboden 18 Kreise ausstechen (am besten mit dem Rand des Glases, das fürs Dessert genutzt wird) und 6 Gläser mit einem Boden belegen. Dann etwas Quarkcreme aufspritzen und einige Mandarinen darauf verteilen, Einen zweiten Boden auflegen und wieder mit Creme und Mandarinen schichten. Zum Schluss noch einen Boden als Abschluss auflegen und mit etwas Quarkcreme (man kann auch steif geschlagene Sahne nehmen), ein paar Früchten und Puderzucker dekorieren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.